+43 512 550 500Mo-Do: 9:00-16:00 Uhr und Fr: 09:00-12:00 Uhr
 » Risikolösungen » Empfehlung » Allgefahrenversicherung

Allgefahrenversicherung

All-Risk-Versicherung für Industrie und Gewerbe

Bei einer echten Allgefahrenversicherung nach ABAG (Allgemeine Bedingungen für die Allgefahrenversicherung) handelt es sich um eine Sachversicherung, die besonders umfassenden Versicherungsschutz im Vergleich zu den traditionellen Versicherungstarifen bietet.

Gemäß dem Deckungsprinzip "Alle Risiken" (All Risks), sind somit alle unternehmerischen Risiken, die nicht ausdrücklich ausgeschlossenen sind, mitversichert. Der Deckungsumfang wird damit auch auf noch unbekannte Gefahren oder Risiken erweitert, die einzeln als nicht versicherungsfähig gelten.

Prämienenprognose industrieller Versicherungen

Die jüngsten Ereignisse wie Pandemien und Unterbrechungen von Lieferketten haben hohe Schadenszahlungen verursacht. Die Folgen daraus sind, dass die Prämien weiter steigen und sich die Kapazitäten drastisch reduzieren. Auch im Bereich Real Estate steigen die Prämien seit 2018 stark an und derzeit sehen wir keine Anzeichen, dass sich dies in absehbarer Zeit ändern wird. 

Expertentipp: Industrie/-Großkunden sollten dringend bestehende Versicherungsprogramme auf Einsparungspotentiale überprüfen und neu ausschreiben lassen. Gerade in schwierigen Zeiten sind enorme Optimierungsergebnisse möglich.

Risikokosten senken und Sicherheit erhöhen

Eine der wesentlichsten Herausforderungen bei der Platzierung von Allgefahrendeckungen ist die, daß sie im Vergleich zu traditionellen Versicherungstarifen eher teuer sind und hohe Selbstbehalte akzeptiert werden müssen. Echte Allgefahrendeckungen sind daher für Industrie- und Großkunden erst ab einer Versicherungssumme von EUR 70 Mio. vorteilhafter als für kleinere Unternehmen.

RIVEST Zielkundensegement (Mittel/-Großkunden)

  • Leichte Industrie
  • Maschinenhersteller
  • Holz- und Möbelhersteller
  • Stein- und keramische Industrie
  • Textil- und Bekleidungsfabriken 
  • Real Estate Asset Management 
  • Lagerhäuser-/Logisitkzentren
  • Abfallwirtschaft und Recycling
  • Bau- und Gartenfachmärkte

Expertentipp: Wir empfehlen mit traditionellen Versicherungssparten eine kompakte Premiumdeckung aufzubauen, die im Anschluss mit einer All-Risk-Deckung komplettiert wird. Die platzierten Grundrisiken im Premiumschutz sind dann in der All-Risk-Versicherung nicht mehr enthalten und das führt zu deutlich geringeren Prämien.

Grunddeckung Allrisk-Sachversicherung

  • FLEXA (Fire, Lighting, Explosion, Aircraft):
    Schäden durch Brand, Blitzschlag, Explosion und Anprall von Luft- und Raumfahrzeugen oder Teile davon.
  • Elementarereignisse (ES):
    Schäden durch Sturm, Hagel, Lawine, Schneedruck, Felssturz, Steinschlag, Erdbeben, Erdrutsch, Erdsenkung, Hochwasser
    oder Überschwemmung.
  • Wasserschäden:
    Schäden durch Leitungswasseraustritt, Schmelzschäden, Flüssigkeitsschäden oder Sprinkler-Leckage.
  • Glasbruch:
    Schäden an Innen- oder Außenverglasungen, die zerstört
    oder beschädigt wurden.
  • Einbruchdiebstahl:
    Schäden vor den Folgen eines Einbruchdiebstahles, Raub
    oder den Folgen von Vandalismusschäden.

Zusätzliche spezielle Versicherungsarten:

  • Ertragsausfall-Versicherung
  • Maschinenbruch-Versicherung
  • Elektronik-Versicherung
  • Terrorismus-Versicherung 

Extended-Coverage (EC)

Benannte Gefahren:
Diese Gefahren sind Risiken, die zusätzlich zu den bekannten Gefahren, die durch die Sachversicherung abgedeckt sind, im Versicherungsumfang inkludiert sind.

  • innere Unruhen 
  • böswillige Beschädigung 
  • Streik 
  • Aussperrung 
  • Rauch 
  • Überschallknall

Unbenannte Gefahren:
Nicht benannten Gefahren sind Risiken, die zusätzlich zu den bekannten Gefahren, sämtliche Schadensursachen umfassen, die nicht in den Allgemeinen und Besonderen Versicherungsbedingungen als versicherte Gefahr genannt wurden und die nicht ausdrücklich ausgeschlossen sind.

Ausdrücklich ausgeschlossen sind u.a. Schäden durch: 

  • Kriegsereignisse jeder Art
  • Kernenergie und radioaktiver Strahlung
  • Grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz

Beratungstermin vereinbaren

Wenn Sie einen Beratungstermin vereinbaren wollen, rufen Sie uns am besten gleich an.
Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie. 
 +43 512 550 500

Wir lieben Kekse!
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies sowie externe Plugins von Drittanbietern. Diese helfen uns, unsere Website zu verbessern und relevante, personalisierte Inhalte anzuzeigen. Wir bitten um Zustimmung für diese Cookies und Plugins. Weitere Informationen dazu finden sich im Datenschutzhinweis. Hinweis: Bei einem Klick auf Formulare, wird Google reCAPTCHA geladen.
Einstellungen
Alle akzeptieren